Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Martin Koller
(Dipl.-Ing. FH)

Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7234
Fax +41 (0)62 865-7273
martin.koller(at)fibl.org

"Pflanzenschutzempfehlungen für den Biogemüsebau" erweitert und aktualisiert

Cover Merkblatt Pflanzenschutzempfehlungen für den Biogemüsebau

Das Merkblatt enthält detaillierte Informationen zu vorbeugenden und direkten Pflanzenschutzmassnahmen im Biogemüsebau.

(21.04.2016) 

Das Merkblatt enthält für 15 Gemüsearten oder –gruppen detaillierte Empfehlungen zu den wichtigsten physiologischen Störungen, Krankheiten und Schädlingen. Die Publikation wird alle zwei Jahre aktualisiert.

In der Ausgabe 2016 gibt es wichtige Neuheiten bei folgenden Kapiteln:

  • Radies, Rettich: Vollständig neues Kapitel. Behandelt werden folgende Problemfälle: Pelzigkeit, Falscher Mehltau, Rettichschwärze, Schorf, Kohlfliege, Kohlerdflöhe, Asseln, Springschwänze, Zwergfüssler, Mückenlarven, Kohlrübsenblattwespe.
  • Zucchetti: Neu hinzugekommen ist der Falsche Mehltau.
  • Peperoni: Neu hinzugekommen sind die Baumwanzen.

In allen Kapiteln sind zudem viele kleinere und grössere Ergänzungen eingefügt und Aktualisierungen vorgenommen worden.

Die Ausgabe 2016 umfasst 68 Seiten und kann in gedruckter Form für 9 Franken oder in elektronischer Form kostenlos aus dem FiBL-Shop bezogen werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Martin Koller

Link

shop.fibl.org: Merkblatt "Pflanzenschutzempfehlungen für den Biogemüsebau"