Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Neue Ausgabe von "Ökologie & Landbau" erschienen

Die neue Ausgabe der Ökologie & Landbau widmet sich in ihrem Schwerpunktthema dem Generationswechsel in der Biobranche.

Cover der Ökologie & Landbau
(21.10.2013) 

Die neue Ausgabe der Ökologie & Landbau beleuchtet die Situation der Hofnachfolge in Europa und Deutschland, erklärt, wie sich eine gute Idee in der Biobranche finanzieren lässt. Sie zeigt auf, welche Netzwerke der nächsten Generation helfen, sich auszutauschen und Ideen weiterzuentwickeln und berichtet außerdem, was erfahrene Ökostreiter den Jungen mit auf ihren Weg geben.

Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • Kuschelkurs: Kontaktpflege beugt Euterkrankheiten vor
  • Ökofisch: Regionale Produkte immer noch Mangelware
  • Glyphosat: Warum das Totspritzen aufhören muss
  • Vorbildlicher Ökolandbau: So viel Bio muss sein

FiBL-Direktor Urs Niggli hat den Beitrag "Vorbildlicher Ökolandbau - Nichts für Biominimalisten" verfasst, welchem er über die Arbeit des internationalen Aktionsnetzwerks für nachhaltigen ökologischen Landbau (SOAAN) berichtet. Dieses hat Vorgaben für die „beste ökologische Praxis“ entwickelt.

Die Zeitschrift Ökologie & Landbau wird von der deutschen Stiftung Ökologie & Landbau in Kooperation mit dem FiBL herausgegeben.

Kontakt

Helga Willer

Links

Leseprobe

orgprints.org: Niggli, Urs (2013): Vorbildlicher Biolandbau - Nichts für Biominimalisten. Ökologie & Landbau, 168 (4/2013), S. 52-53.