Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Franziska Hämmerli
(lic. phil.)

Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7280
Fax +41 (0)62 865-7273
franziska.haemmerli(at)fibl.org

Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

Titelseite Bioaktuell 10/18.
(20.03.2019) 

Klauenleiden sind neben Fruchtbarkeitsstörungen und Euterkrankheiten die dritthäufigste Gesundheitsstörung der Schweizer Kühe. Nicht nur in der Hochleistungszucht, sondern auch im Biolandbau und in Mutterkuhbetrieben ist die Problematik gegenwärtig. Das neue Bioaktuell widmet sich in seiner Titelgeschichte dem Thema Klauengesundheit und hat dafür unter anderem den Profi-Klauenschneider und Landwirt Roman Zimmermann interviewt.

Der Artikel "Pflanzenextrakte: Die EU steht auf dem Schlauch" beleuchtet, wie schwierig es ist, für Pflanzenschutzmittel auf pflanzlicher Basis in der EU – und damit auch in der Schweiz – eine Zulassung zu bekommen. In anderen Ländern wie den USA und Kanada gibt es hingegen seit Jahren effiziente Verfahren für die Zulassung pflanzlicher Mittel.

"Wir möchten den vielen Im- und Exporten im Fleischbereich etwas entgegensetzen und Fleisch von Walliser Tieren im Wallis verarbeiten und in der Schweiz vertreiben", sagt Marcelline Kuonen. Sie ist Geschäftsführerin des jungen Unternehmens Valais Prime Food, das bei der Vermarktung innovative Wege geht und im Artikel "Viel mehr als eine regionale Metzgerei" vorgestellt wird.

Neu finden Sie im Bioaktuell eine Beratungsseite, auf der Beraterinnen und Berater des FiBL kurz aktuelle Themen beleuchten.

Bioaktuell wird gemeinsam von FiBL Schweiz und Bio Suisse publiziert. Die beiden Herausgeber betreiben zusammen auch die Internetplattform www.bioaktuell.ch mit vielfältigen Informationen für die Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern.

Weitere Informationen

Kontakt

Franziska Hämmerli

Links und Downloads