Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Franziska Hämmerli
(lic. phil.)

Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7280
Fax +41 (0)62 865-7273
franziska.haemmerli(at)fibl.org

Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

Titelseite Bioaktuell, ein Mann mit einem Ferkel im Arm, umringt von weiteren Ferkeln
(11.09.2018) 

Laut Beschluss des Bundes sollen Bioschweine in der Schweiz ab 2020 zu 100 Prozent biologisch gefüttert werden. Werden die Schweine ausschliesslich mit Biofutter gefüttert, sind jedoch die PUFA-Werte im Speck oft höher als bei konventioneller Fütterung – was zu Abzügen beim Fleischpreis führen kann. Die Titelgeschichte im neuen Bioaktuell stellt das Projekt "Bioschwein100.0" vor, welches für die komplexe Thematik rund um die 100 Prozent Biofütterung nach Lösungen sucht.

Aus aktuellem Anlass fasst FiBL-Ackerbauberater Hansueli Dierauer im Artikel "Dürreperioden abfedern heisst an vielen Schrauben drehen" zusammen, welche Massnahmen langfristig dabei helfen können, mit Trockenperioden besser umzugehen.

Einem ganz anderen Thema widmet sich der Artikel "Erster Chocolatier mit Knospe-
Zertifizierung", der den Westschweizer Chocolatier Michaël Randin und sein Betriebskonzept vorstellt. Zudem stellt das aktuelle Heft vor, wie importierte Produkte wie Kakao, Kaffee oder Reis die Knospe (Label von Bio Suisse) erhalten.

Bioaktuell wird gemeinsam von FiBL Schweiz und Bio Suisse, dem Dachverband der Schweizer Bioproduzenten, publiziert. Die beiden Herausgeber betreiben zusammen auch die Internetplattform www.bioaktuell.ch mit vielfältigen Informationen für die Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern.

Weitere Informationen

Kontakt

Franziska Hämmerli

Links und Downloads