Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Hansueli Dierauer
(Dipl.-Ing. Agr. ETH)

Departement für Bodenwissenschaften
Leitung Gruppe Anbautechnik Ackerbau
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7265
Mobil +41 (0)79 743-3402
Fax +41 (0)62 865-7273
hansueli.dierauer(at)fibl.org

Erfolgreicher Anbau von Körnerleguminosen in Mischkultur mit Getreide

Cover Merkblatt Körnerleguminosen

Das Merkblatt beschreibt die Anbaueignung der vielversprechendsten, in Praxisversuchen getesteten Körnerleguminosen-Getreide-Mischungen und vermittelt vertiefte Informationen zu Anbau, Wirtschaftlichkeit und Verwendung bewährter Mischungen in der Schweiz.

(17.01.2017) 

Nach sieben Versuchsjahren auf Praxisbetrieben mit dem Anbau von Körnerleguminosen in Mischkultur mit Getreide und anderen Kulturen haben die Fachleute des FiBL Schweiz ihre Erfahrungen in einem Merkblatt zusammengefasst. Im 20-seitigen Praxisratgeber werden die Eignung der vielversprechendsten Mischungen beschrieben und vertiefte Informationen zu Anbau, Wirtschaftlichkeit und Verwendung der bewährtesten Mischungen in der Schweiz vermittelt.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass der Anbau von Körnerleguminosen in Mischkulturen die Standfestigkeit und Erntbarkeit der Körnerleguminosen deutlich verbessert und das Unkraut dank besserer Bodenbedeckung durch das Getreide zum Teil sehr gut unterdrückt. Auf diese Weise kann das Anbaurisiko im Vergleich zu Reinsaaten von Körnereiweisserbsen deutlich gesenkt werden.

Seit der Übernahme von Gemengen im ausgereiften Zustand durch Sammelstellen hat der Anbau von Körnereiweisserbsen und Gerste in Mischkultur in der Schweiz von 50 ha auf über 500 ha zugenommen. Die erfolgreiche Innovation des FiBL hat dazu geführt, dass die Eigenversorgung mit Proteinen wesentlich verbessert werden konnte und darum weniger Eiweissträger importiert werden müssen.

Die Forschung wird jetzt weiter daran arbeiten, den Anbau von Mischkulturen im Ackerbau durch Sortenwahl, Züchtung und verbesserte Mechanisierung zu optimieren. Erwünscht wären auch geeignete Mischungspartner für Lupinen, Soja, Raps, Linsen und Lein.

Das Merkblatt kann unter www.shop.fibl.org (Best. Nr. 1670) für Fr. 9.00 (inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)  bestellt oder kostenlos abgerufen werden. Weitere Tipps zum Anbau von Mischkulturen stehen auf www.bioaktuell.ch zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kontakt

Hansueli Dierauer

Links