Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Rolf Mäder
(Dipl.-Ing. agr.)

Bereichsleiter
FiBL
Kasseler Straße 1a
D-60486 Frankfurt

Telefon +49 (0)69 7137699-71
Fax +49 (0)69 7137699-9
rolf.maeder(at)fibl.org

Beurteilungssystem und Liste für technische Zutaten, Lebensmittelzusatzstoffe und Hilfsstoffe für die Ökolebensmittelverarbeitung

Die zweite Ausgabe der FiBL-Liste Ökoverarbeitung für Deutschland ist seit Juni 2010 verfügbar. Die Grundlagen hierfür wurden im Projekt "Aufbau eines Beurteilungssystems und Erstellung einer Liste für technische Zutaten, Lebensmittelzusatzstoffe und Hilfsstoffe für die ökologische Lebensmittelverarbeitung" erarbeitet. Kürzlich erschien der Schlussbericht zu diesem Projekt.

(23.08.2010) 

Der Biomarkt und seine Kundschaft verlangen zunehmend nach hochverarbeiteten Fertig- und Convenience-Produkten. Der Einsatz und die Bedeutung, aber auch die Unsicherheit über die Zulässigkeit von Zusatzstoffen für die Biolebensmittelverarbeitung nimmt zu. Im Forschungsvorhaben wurde ein System zur Beurteilung von Handelsprodukten, die in der Verarbeitung von Ökolebensmitteln eingesetzt werden, aufgebaut und etabliert.

Im Projekt "Aufbau eines Beurteilungssystems und Erstellung einer Liste für technische Zutaten, Lebensmittelzusatzstoffe und Hilfsstoffe für die ökologische Lebensmittelverarbeitung" (FKZ 06OE168, Bundesprogramm Ökologischer Landbau) hat das Forschungsinstitut für biologischen Landbau Deutschland e.V. (FiBL) zusammen mit dem Büro Lebensmittelkunde und Qualität (BLQ) ein einheitliches System zur Beurteilung von Handelsprodukten von Zusatz- und Hilfsstoffen sowie von Zutaten mit technologischer Funktion zur Herstellung von Ökolebensmitteln aufgebaut.

Über die Internetseite www.zusatzstoffe.org können sich Hersteller von Zusatz- und Hilfsstoffen sowie von Zutaten mit technologischer Funktion registrieren und mittels PDF-Anmeldeformularen sowohl bio-zertifizierte als auch nicht zertifizierte Handelsprodukte zur Beurteilung anmelden. Die der Beurteilung zugrunde gelegten Kriterien sind über den Fachausschuss Verarbeitung des deutschen Bundesverbands ökologische Lebensmittelwirtschaft BÖLW und mit den Öko-Verbänden abgestimmt.

Positiv beurteilte Produkte werden in der jährlich erscheinenden "FiBL-Liste Öko-Verarbeitung für die ökologische Lebensmittelwirtschaft" gelistet. Die erste Ausgabe der FiBL-Liste Öko-Verarbeitung wurde im Oktober 2009 anlässlich der Food Ingredients Europe veröffentlicht. Die zweite Ausgabe ist im Juni 2010 erschienen und listet bereits über 320 Produkte. Die Liste kann unter www.zusatzstoffe.org kostenfrei heruntergeladen oder gedruckt zu einem Preis von 10 Euro bestellt werden.

Weiterführende Informationen

Kontaktperson am FiBL: Rolf Mäder

www.zusatzstoffe.org

www.organicinputs.org

Schlussbericht in Organic Eprints

Projektbeschreibung auf der Homepage des Bundesprogramms Ökologischer Landbau


Meldungen zu diesem Thema