Startseite » FiBL Schweiz » FiBL & Coop

Partnerschaft FiBL und Coop

Coop Schweiz fördert seit Jahren kontinuierlich die Weiterentwicklung des Biolandbaus. Als Coop 1993 Bioprodukte ins Sortiment aufnahm, entstand sehr bald eine enge Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL). Seither unterstützt Coop die Forschungsarbeiten am FiBL, um den Biolandbau zu entwickeln und zu modernisieren.

1992 begann Coop, die Entwicklung des biologischen Apfelanbaus am FiBL zu fördern. Innerhalb von zehn Jahren stellten zahlreiche Schweizer Obstbauern ihre Betriebe auf Bio um. Ähnlich erfolgreich waren weitere Projekte im Weinbau und bei Beerenkulturen. Mit dem Coop Fonds für Nachhaltigkeit hat Coop seit 2003 das Engagement für die wissenschaftliche Weiterentwicklung der Biolandwirtschaft im Rahmen verschiedener Projekten verstärkt.

Links und Downloads

Nachrichten zur Partnerschaft von FiBL und Coop

Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

(09.05.2019) 

Am 13. Juni wird der diesjährige Schweizer Bio-Ackerbautag auf Sigis Biohof stattfinden. Der Betrieb ist auf dem Schwand bei Münsingen BE angesiedelt und fungiert... mehr lesen


Biosoja: Anbaukosten im Griff haben mit dem Deckungsbeitragsrechner

(26.03.2019) 

Der Biosojamarkt in der Schweiz wächst, bei Speisesoja langsam aber stetig, bei Futtersoja besteht dagegen eine sehr grosse Nachfrage. Mit dem neuen... mehr lesen


Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

(20.03.2019) 

Klauenleiden sind neben Fruchtbarkeitsstörungen und Euterkrankheiten die dritthäufigste Gesundheitsstörung der Schweizer Kühe. Nicht nur in der Hochleistungszucht,... mehr lesen


Auf dem Weg zu einer besseren Nachhaltigkeit von Palmöl – Kann die Biozertifizierung positive ökologische und soziale Auswirkungen von Palmöl fördern?

(28.02.2019) 

Die Palmölproduktion hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Palmöl ist heute das meistverwendete pflanzliche Öl weltweit. Dank der hochergiebigen... mehr lesen


Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

(22.02.2019) 

Von der landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Schweiz werden gut zwei Drittel futterbaulich genutzt. Auf den meisten Betrieben werden die Kühe zwar geweidet, aber im... mehr lesen


Kraftfutterreduzierte Milchviehfütterung: Leitfaden für Tierhalter in der Schweiz erschienen

(20.02.2019) 

Hohe Kraftfuttergaben sind für Kühe nicht gesund und belasten die Umwelt. Zudem reduzieren die geringe Effizienz und die hohen Kosten unter Schweizer Bedingungen die... mehr lesen


Bio in Europa wächst weiter – Biomarkt bei über 37 Milliarden Euro

(13.02.2019) 

Der Biomarkt in Europa wächst weiter; er legte 2017 um fast 11 Prozent auf 37,3 Milliarden Euro zu. Viele der grossen Märkte verzeichneten zweistellige Wachstumsraten.... mehr lesen


Globale Biolandbaufläche mit neuem Allzeithoch – Fast 70 Millionen Hektar werden biologisch bewirtschaftet

(13.02.2019) 

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL und IFOAM – Organics International präsentieren am 13. Februar 2019 die neuesten Zahlen zum Biolandbau weltweit auf... mehr lesen


Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

(23.01.2019) 

Stellen viele Betriebe auf Bio um, kommen die guten Preise unter Druck. Diese Befürchtung wurde im Herbst 2016 vermehrt geäussert, als sich in der Schweiz eine neue... mehr lesen


FiBL-Projekt gegen die Zitruspest

(17.01.2019) 

Die Zitruspest (engl. "Citrus Greening") ist eine Krankheit, die durch den Schädling "Diaphorina citri", einen Blattfloh, übertragen wird. Sie... mehr lesen


Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

(05.12.2018) 

Die Kosten für den Maschinenpark führen die Rangliste der Betriebskosten an, das gilt auch für Biobetriebe. Somit sind Einsparungen bei den Mechanisierungskosten ein... mehr lesen


Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

(31.10.2018) 

Blumen in den Kohlanbau zu integrieren, um Nützlinge zu fördern, war die Idee eines FiBL-Forscherteams. Daraus entstanden schliesslich eine Biodiversitätsförderfläche... mehr lesen


Mehr Nachhaltigkeit im Lebensmittelsektor ist erwünscht – auch ohne Initiative

(25.09.2018) 

Vergangenes Wochenende hat das Schweizer Stimmvolk entschieden, die Fair Food-Initiative abzulehnen. Die politischen Debatten im Vorfeld der Abstimmung zeigten aber,... mehr lesen


Fokus auf Knospe-Palmöl im Regal und in der Forschung

(06.06.2018) 

Palmöl steht seit Jahren in der Kritik. Der Anbau beansprucht grosse Flächen und verdrängt Regenwälder, insbesondere in Indonesien und Malaysia. Daher setzt Coop künftig... mehr lesen


Video zum 25-Jährigen Jubiläum von Coop Naturplan

(19.12.2017) 

Seit 25 Jahren bietet Naturaplan umwelt- und tiergerechte Lebensmittel in Bioqualität an. Zusammen mit Bauern und weiteren Partnern setzt sich Coop für nahhaltige... mehr lesen


Faktenblatt zur Ökobilanzierung biologischer Lebensmittel

(05.07.2017) 

Wie aussagekräftig sind Umweltbewertungen biologischer Lebensmittel basierend auf Ökobilanzen? Ein neues Faktenblatt fasst den aktuellen Erkenntnisstand zusammen und... mehr lesen


Ackern ohne Pflug: gut für Boden und Klima

(21.06.2017) 

Der Verzicht auf den Pflug kann Bodenerosion vermindern und zum Klimaschutz beitragen. Das zeigen zwei kürzlich erschienene Publikationen des FiBL zur reduzierten... mehr lesen


Bio-Power gegen die Zitrusfrüchtekrankheit - Artikel über FiBL-Forschungsprojekt in der Coopzeitung

(01.02.2017) 

Für den Anbau von Orangen, Zitronen & Co. stellt die Zitrusfrüchtekrankheit, auch Citrus Greening oder Huanglongbing (kurz HBM) genannt, eine grosse Herausforderung... mehr lesen


Film: Mit der Spatenprobe die Bodenstruktur im Feld beurteilen

(05.10.2016) 

Die Spatenprobe ist eine bewährte Methode, um die Bodenstruktur im Feld zu beurteilen. In diesem Film zeigt Gerhard Hasinger, wie sich die Struktur durch Beobachten von... mehr lesen


Film: Baumwolle - Bio & fair vom Feld bis zum T-Shirt

(04.10.2016) 

Im Jahr 2002 kam in Indien erstmals gentechnisch verändertes Baumwollsaatgut auf den Markt. Es verspricht Schutz gegen den gefürchteten Baumwollkapselbohrer. Zunächst... mehr lesen


Impressionen von 1001 Gemüse & Co. mit Sonderveranstaltung "Grüner Faden"

(16.09.2016) 

Anfangs September fand in Rheinau (Kanton Zürich) der Vielfaltsmarkt 1001 Gemüse & Co. statt. Dort präsentierten Bauernfamilien eine schier unendliche Vielfalt an... mehr lesen


Ihr T-Shirt? Vermutlich aus Gentech-Baumwolle!

(03.09.2016) 

70 Prozent der weltweit angebauten Baumwolle stammt aus gentechnisch verändertem Saatgut. Und nur 0.5 Prozent aller Baumwolle ist Bio. Die Bio-Produzenten geraten immer... mehr lesen


Video: Kunstfutterbau: Welche Mischung passt auf meinen Betrieb?

(31.08.2016) 

Auf vielen Biobetrieben sind die Pflanzennährstoffe begrenzt. Es gilt, diese optimal zwischen Acker- und Futterbau aufzuteilen. Daniel Suter von Agroscope stellt sechs... mehr lesen


Entdecken Sie die kulinarische Vielfalt unserer Nutzpflanzen und viel Wissenswertes rund um Baumwolle

(20.07.2016) 

FiBL und 1001 Gemüse & Co. laden zur Sonderveranstaltung "Grüner Faden" ein. Am 3. und 4. September findet im Rahmen des Vielfaltsmarktes 1001 Gemüse & Co. die... mehr lesen


FiBL-Forscher berichten über Herausforderungen des Biobaumwollanbaus in Indien

(12.07.2016) 

Wissenschaftler des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) haben einen Bericht über die grössten Herausforderungen der Baumwollproduktion im Nimar Tal in... mehr lesen


Biologische Landwirtschaft gleichauf mit konventionellen Anbaumethoden in den Tropen

(30.06.2016) 

Eine Langzeitstudie des Schweizerischen Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) in Kenia hat deutlich erwiesen, dass biologische Landwirtschaft nicht nur... mehr lesen


Flyer stellt Partnerschaft von Coop und FiBL vor

(21.06.2016) 

Seit über 20 Jahren fördert Coop kontinuierlich die Weiterentwicklung des Biolandbaus. Nachdem Coop 1993 Bioprodukte ins  Sortiment  aufgenommen ... mehr lesen


Diskussionforum zur Ökobilanzierung in Zürich

(14.06.2016) 

Am 15. März 2016 fand an der Eidgenössischen technischen Hochschule (ETHZ) in Zürich das 61. LCA Discussion Forum (Disskussionsforum zu Ökobilanzierung) statt. Thema war... mehr lesen


Vom Saatgut bis zum Teller - Biosoja aus der Schweiz

(07.04.2016) 

Biosoja für die menschliche Ernährung soll in Zukunft aus einheimischer Produktion stammen. Um die Biosoja-Produktion und -Verarbeitung in der Schweiz zu fördern,... mehr lesen


Begehrtes Wissen über Biosoja

(03.02.2016) 

Ob als Lebensmittel oder Tierfutter – die proteinhaltige Bohne boomt. Doch wie wird Biosoja in Europa mit Erfolg angebaut? Und was müssen Händler beachten? Das Dossier... mehr lesen


Film: Direktsaat von Körnermais ohne Herbizide

(01.09.2015) 

Im Biolandbau wird für den Maisanbau aufgrund der einfacheren Unkrautregulierung standardmässig der Pflug verwendet. Bezüglich Bodenerosion, Verdichtung und Abschwemmung... mehr lesen


Biodiversität fördern und nutzen - Schädlingsbekämpfung in Kohlgewächsen

(05.06.2015) 

Am 5. Juni fand am FiBL in Frick die Vernissage des Buches "Biodiversität fördern und nutzen - Schädlingsbekämpfung in Kohlgewächsen" statt. mehr lesen


Mit Blumen und Schlupfwespen gegen die Feinde des Kohls

(11.09.2014) 

Beim Stichwort Biodiversität denkt man meist an Vielfalt und Schönheit der Arten sowie deren Erhaltung. Die Biodiversität bietet jedoch viel mehr. Durch eine gezielte... mehr lesen


Ist der Biolandbau auch für die Bauern in den Tropen eine echte Alternative? Ergebnisse einer Arbeitswoche von Forschern aus vier Kontinenten am FiBL und an der ETH

(02.09.2014) 

Seit 2007 vergleicht das FiBL in Bolivien, Indien und Kenia den konventionellen und biologischen Anbau. Gefördert wird in diesen Versuchen auch die partizipative... mehr lesen


Neues Merkblatt: Reduzierte Bodenbearbeitung - Umsetzung im biologischen Landbau

(12.06.2014) 

Die reduzierte Bodenbearbeitung leistet einen wichtigen Beitrag für die Bodenfruchtbarkeit. Der Verzicht auf eine tiefe und intensive Lockerung schont Bodenstruktur und... mehr lesen


Kuh als Hauptgewinn für hochwertigen Phosphor-Kompost

(20.03.2014) 

Der FiBL-Langzeitsystemvergleich in Indien bezieht lokale Bauern in die Forschungsarbeit ein. Bei einem Wettbewerb unter zehn beteiligten Kleinbauern gab es eine Kuh zu... mehr lesen


Langzeitversuch in Indien zeigt: Biobaumwolle ist konkurrenzfähig mit Gentech-Anbau

(05.12.2013) 

Biobaumwolle liefert zwar weniger Ertrag als gentechnisch veränderte Baumwolle, aber die tieferen Produktionskosten machen die biologische Baumwollproduktion dennoch... mehr lesen


Erfolge mit Insektenmehl für eine nachhaltige Fischfütterung

(19.09.2013) 

FiBL und Coop suchen nach Alternativen für die Bioaquakultur  mehr lesen


FiBL-Versuch im Mittelpunkt des dritten Nationalen Agroforst-Kongresses in Bolivien

(27.08.2013) 

Seit gut vier Jahren läuft am Fuss der Anden in Bolivien unter der Ägide des FiBL ein Systemvergleich zwischen konventionellem und biologischem Kakaoanbau. Der Versuch... mehr lesen


Top-Naturschutzleistungen dank landwirtschaftlicher Nutzung – kein Widerspruch

(20.06.2012) 

Die intensive Landwirtschaft gilt als Mitverursacherin für den Rückgang vieler Wildpflanzen und -tiere. Biobetriebe haben beste Voraussetzungen, diesem Trend entgegen zu... mehr lesen


Blühende Naturvielfalt auf Biobetrieben: Qualitätsstrategie zur Förderung der Biodiversität

(31.05.2012) 

Die intensive Landwirtschaft gilt als Mitverursacherin für den drastischen Rückgang vieler Wildpflanzen und -tiere. Der Biobetrieb der Familie Lanz in Steffisburg zeigt... mehr lesen


Es geht auch mit weniger Kraftfutter!

(25.04.2012) 

Aus ethischen und ökologischen Gründen beschränken sich Biobauern bereits heute auf maximal 10 Prozent Kraftfutter in der Fütterung von Wiederkäuern. Aber ist... mehr lesen


Neuer FiBL-Film: Förderung der Biodiversität auf Knospe-Höfen

(04.11.2011) 

"Bio noch weiter veredeln!" Das war das Ziel von Roland und Mariette Heuberger, als sie sich vor einem Jahr entschieden, im Biodiversitätsprojekt des Schweizer... mehr lesen


Bioackerbau schont das Klima

(08.06.2011) 

Wird der Boden schonend bearbeitet und natürlich gedüngt, lässt sich der Humusgehalt um 17 Prozent steigern. Das bindet klimaschädliches CO2 im Boden. Diese neuen... mehr lesen


Film: Ganzheitliche Tiergesundheit in der Milchviehhaltung

(03.01.2011) 

Landwirte, Tierärzte und Forscherinnen zeigen im neuen, 18 Minuten dauernden Schulungsfilm die Elemente einer vorbeugenden, ganzheitliche Gesunderhaltung von Milchkühen.... mehr lesen


Biolandbau in den Tropen: Pionierleistung mit Langzeitversuch

(13.09.2010) 

Was kann der Biolandbau in den Ländern des Südens zur Armutsbekämpfung und Ernährungssicherheit beitragen? Anlässlich des Tropentages vom 14. bis 16. September an der... mehr lesen


Biodiversität: Biohöfe zum Anfassen in den Kantonen Aargau, Schaffhausen, Thurgau und Zürich

(29.06.2010) 

Den Familien die Biodiversität näher bringen und die Artenvielfalt auf Biohöfen weiter fördern: Dies realisieren Bio Suisse und das Forschungsinstitut für biologischen... mehr lesen


Feed no Food: Nur Heu und Gras für Kühe

(17.03.2010) 

Die meisten Kühe bekommen heute zur Leistungssteigerung Kraftfutter aus Getreide. Geht es auch ohne? Erste Resultate aus dem Forschungsprojekt „Feed no Food” sind... mehr lesen


Coop, Bio Suisse und FiBL gemeinsam im Uno-Jahr der Biodiversität - Gemeinsames Engagement für mehr Pflanzen und mehr Tiere

(07.01.2010) 

2010 ist das Internationale Jahr der Biodiversität. Coop, Bio Suisse und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) nehmen dies zum Anlass, der Bevölkerung... mehr lesen


Tag der Offenen Tür 2009: Spaziergang durch die Welt des Biolandbaus

(16.08.2009) 

Die Kontroll- und Zertifizierungsfirma bio.inspecta AG wird 10 Jahre alt, das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL blickt auf 35 Jahre Firmengeschichte... mehr lesen


Coop unterstützt Bioforschung

(22.04.2009) 

Neue Broschüre zeigt die Früchte der Zusammenarbeit mit dem FiBL. mehr lesen


10. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau setzt neue Massstäbe

(17.02.2009) 

Bericht zur 10. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau in Zürich mehr lesen