Startseite » FiBL Schweiz » Forschung » Nutztierwissenschaften » Tierernährung

Kontakt

Florian Leiber
(Dr. sc. nat.)

Departement für Nutztierwissenschaften
Departementsleiter
Leitung Gruppe Tierernährung
FiBL
Ackerstrasse 113
CH- 5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7217
Fax +41 (0)62 865-7273
florian.leiber(at)fibl.org

Tierernährung

Im Zentrum unserer Forschungsarbeit steht die Förderung der nachhaltigen Graslandnutzung mit Wiederkäuern. Diese soll und kann sowohl den Ansprüchen der Ökologie, des physiologischen und artgerechten Tierwohls, der Ernährungssicherung und Lebensmittelsicherheit gerecht werden. Um diese Ansprüche zu verfolgen, ist die Entwicklung von Indikatoren (Fress- und Wiederkauverhalten, Verdauungsparameter, Produktqualität) für das Management graslandbasierter Fütterungssysteme  ein wesentlicher  Arbeitsschwerpunkt.

Ein zweites zentrales Thema, das Wiederkäuer, aber mehr noch Schweine und Geflügel betrifft, ist die Reduktion von importierten Eiweisskraftfuttermitteln. Hier geht es primär um die Entwicklung von Alternativen zu Soja, die auf einheimischen, nachhaltig nutzbaren Eiweissquellen beruht. Weitere Forschungsfragen betreffen die Effizienz der Eiweisskonvertierung im Stoffwechsel der Tiere und um Fragen nach den definierten Zielen, was zum Beispiel die zu erzielende Schlachtkörperqualität betrifft.

Zudem arbeiten wir im Bereich Aquakultur an der Entwicklung nachhaltiger Futtermittel. Angesichts von mehr als 20 Millionen Tonnen Kleinfischen, die alljährlich nur zum Zweck der Fischmehlherstellung für Futtermittel aus den Weltmeeren gefischt werden, ist die Erschliessung von nachhaltigen Proteinträgern, die nicht in direkter oder indirekter Konkurrenz zur menschlichen Ernährung stehen, ein überaus wichtiger Aspekt der Aquakulturforschung.

Kontakt

Florian Leiber