Startseite » Projekte » FiBL-Projekt

FiBL-Projekt

Projekttitel ProYoungStock- Förderung der Gesundheit und des Tierwohls von Jungtieren und Kühen durch natürliche Fütterungssysteme
Projekttitel in der Originalsprache ProYoungStock- Promoting young stock and cow health and welfare by natural feeding systems
Offizielles Akronym ProYoungStock
Offizielle Projektnummer Finanzhilfevertrag Nr. 627001052 (BLW)
FiBL-Projektnummer 50090
Abstract

Das Projekt ProYoungStock hat das Ziel, Aufzuchtsysteme für Jungtiere in Hinblick auf artgerechte Tierhaltung, Fütterung und Krankheitsprävention zu verbessern. In mehreren europäischen Ländern durchgeführte Erhebungen über Jungtieraufzuchtsysteme mit Kuh-Kalb-Kontakt werden Aufschluss über Verbreitung, Vielfalt und Erfolg solcher Systeme geben. In Praxisversuchen werden ihre Auswirkungen auf das Tierwohl, einschließlich der Parameter Gesundheit, Produktion, Wirtschaftlichkeit und Arbeitsbelastung, im Vergleich zu herkömmlichen Systemen bewertet. Die Kälbermast mit Ammenkühen wird mit der üblichen Aufzucht am Tränkeautomaten verglichen. Der Einfluss der Fütterung erhöhter Milchmengen auf Tierwohl, Verhalten und Leistung von Aufzuchtkälbern im Vergleich zur herkömmlichen Fütterung wird analysiert. Es wird untersucht, ob der Gehalt an Immunglobulinen in Kolostrum und Milch durch Kuh-Kalb-Kontakt oder durch Futterzusätze stimuliert werden kann. Die langfristigen Auswirkungen von Aufzuchtmethoden auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit im späteren Leben werden durch den Vergleich verschiedener Fütterungs- (Silage vs. Nicht-Silage) und Weidestrategien (extensive vs. intensive) untersucht. Der Einfluss pflanzlicher bioaktiver Substanzen auf die Effizienz der Proteinnutzung, die Immunantwort der Tiere und die Produktqualität wird untersucht. Das Projekt wird zur Einführung von tierfreundlichen und effizienten Systemen für Aufzucht- und Mastkälber beitragen, bei denen der Einsatz von Antibiotika und Anthelmintika minimiert wird, und damit zur Problemlösung in der derzeitigen Kälberaufzucht beitragen.

Offizielle Projektwebsite

projects.au.dk/coreorganiccofund/

Projektstatus laufend
Projektbeginn 01.04.2018
Projektende 31.03.2021
Finanzierung/ Donor
  • Bundesamt für Landwirtschaft/CORE Organic Cofund
(Forschungs-)Programm
  • Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) - Förderung von Bildung, Forschung und Innovation
Projektpartner
  • Animal Behaviour and Husbandry Section of the University of Kassel
  • Institute of Genetics and Animal Breeding of the Polish Academy of Sciences
  • Slovenian Holstein Association
  • Swedish University of Agricultural Sciences
  • University of Natural Resources and Life Sciences Vienna-Department of Sustainable Agricultural Systems-Divison of Livestock Sciences
  • The Institut National de la Recherche Agronomique
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
  • Probst Johanna (Departement für Nutztierwissenschaften)
  • Schneider Claudia (Departement für Nutztierwissenschaften)
Rolle des FiBL

Projektkoordination

Work package Leitung

Forschungsschwerpunkte
Themen
Änderungsdatum 31.05.2018
Zurück zur Übersicht/ Suche