Startseite » Projekte » FiBL-Projekt

FiBL-Projekt

Projekttitel LIVESEED - Verbesserung der Leistungsfähigkeit des biologischen Landbaus durch die gezielte Förderung von Biosaatgut und Biopflanzenzüchtung in ganz Europa
Projekttitel in der Originalsprache LIVESEED - Improve performance of organic agriculture by boosting organic seed and plant breeding efforts across Europe
Offizielles Akronym LIVESEED
Offizielle Projektnummer European Union's HORIZON 2020 research and innovation programme under the Grant Agreement no 727230 , & the Swiss State Secretariat for Education, Research and Innovation (SERI) under contract number 17.00090
FiBL-Projektnummer 20064
Abstract

Das Ziel von LIVESEED ist die Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Biosektors durch die gezielte Förderung von Biosaatgut und Biopflanzenzüchtung. Um die Verfügbarkeit und Auswahl an Biosaatgut zu erhöhen, wird LIVESEED unter anderem die Umsetzung von gesetzlichen Anforderungen harmonisieren und einen EU-weiten Datenbank-Router für Saatgutlieferanten entwickeln. Es werden verbesserte Sortenprüfsysteme, neue Züchtungskonzepte, Selektionstools und genetische Ressourcen entwickelt sowie Governance-Modelle für die gesamte Saatgutkette. Durch den innovativen transdisziplinären Ansatz von LIVESEED ist eine grossflächige und schnelle Umsetzung der Projektergebnisse in Europa gewährleistet. Das Konsortium von LIVESEED besteht aus 49 Organisationen (35 Partner + 14 assoziierte Organisationen) und über 30 Stakeholdern aus 18 europäischen Ländern, darunter Forscher, Züchter, Saatgutproduzenten, Bioverbände und Einzelhändler. Durch die Kombination von Wissenschaft und Praxiserfahrung wird das Konsortium innovative Lösungen finden für eine grössere Auswahl an Biosaatgut von angepassten, resilienten Sorten um die nachhaltige Nahrungsmittelproduktion in Europa zu stärken.

Offizielle Projektwebsite

www.liveseed.eu

Projektstatus laufend
Projektbeginn 01.06.2017
Projektende 31.05.2021
Finanzierung/ Donor
  • Europäische Kommission, Horizon 2020 – Das EU Rahmenprogramm für Forschung und Innovation unter dem Fördervertrag 727230
  • Staatssekretatiat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) unter der Vertragsnummer 17.00090
(Forschungs-)Programm
  • Europäische Kommission, Horizon 2020
  • Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)
Projektpartner

Projektkoordination

  • IFOAM EU, IFOAM EU Group, Belgien (Schweden)

Wissenschaftliche Koordination

  • Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL, Schweiz

Vorstand

  • Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL Deutschland e.V., Deutschland
  • BIONEXT, Niederlande
  • INRA, National Institute of Agronomic Research, Frankreich
  • ITAB, Technical Institute Organic Agriculture, Frankreich
  • LBI, Louis Bolk Institute, Niederlande
  • IPC, Polytechnic Institute of Coimbra, Portugal
  • ORC, Organic Research Centre, Vereinigtes Königreich
  • UNIVPM, Polytechnic University of Marche, Italien
  • RSR, Rete Semi Rurali, Italien
  • ÖMKI, Hungarian Research Institute of Organic Agriculture, Ungarn

Beteiligte Partner

  • Aegilops, Aegilops - Network for Biodiversity and Ecology in Agriculture, Griechenland
  • AGES, Austrian Agency for Health and Food Safety, Österreich
  • Agrologica, Agrologica, Dänemark
  • Agroscope, Agroscope, Schweiz
  • AREI, Institute of Agricultural Resources and Economics, Lettland
  • BSG, Bingenheimer Saatgut AG, Deutschland
  • BIOSE, Foundation for Organic Agriculture Bioselena, Bulgarien
  • BNN, Association of Organic Processors, Wholesalers and Retailers, BNN, Deutschland
  • CREA, Council for Agricultural Research and Agricultural Economy Analysis, Italien
  • WR, Wageningen Plant Research, Niederlande
  • FSF, Feldsaaten Freudenberger GmbH, Deutschland
  • IUNG, Institute of Soil Science and Plant Cultivation, Polen
  • LSSV, Living Seeds Sementes Vivas SA, Portugal
  • MTA, Centre for Agricultural Research, Hungarian Academy of Sciences, Ungarn
  • SATIVA, Sativa Rheinau AG, Schweiz
  • SEAE, Spanish Organization of Organic Farming, Spanien
  • L&F SEGES, Landbrug & Fodevarer F.M.B.A., Dänemark
  • NARDI, National Agricultural Research and Development Institute, Rumänien
  • UBIOS, Union BiSeeds, Frankreich
  • UEV, University of Evora, Portugal
  • UNI KASSEL, University of Kassel, Deutschland
  • VITALIS, Vitalis Organic Seeds, Niederlande
  • UPV, Polytechnic University of Valencia, Spanien

Linked third parties LIVESEED

  • Demeter International
  • European Consortium for Organic Plant Breeding (ECO-PB)
  • Poma Culta e.V., Schweiz
  • Getreidezuechtung Peter Kunz e.V., Schweiz
  • Kultursaat e.V., Deutschland
  • Organic Arable, Vereinigtes Königreich
  • Arcoiris, Italien
  • Ecovalia, Spanien
  • Dottenfelderhof, Deutschland
  • Getreidezuechungsforschung Darzau, Deutschland
  • Romainian Association for Sustainable Agriculture, Rumänien
  • Institute for Sustainable Development, Slovenien
  • Biobourgogne Cocebi, Frankreich
  • Societe Cooperative Agricole de Cereales biologiques Normandie Ile de France
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Wissenschaftliche Koordination, Leiter des Arbeitspakets, Projektpartner

Forschungsschwerpunkte
Themen
Änderungsdatum 05.06.2018
Zurück zur Übersicht/ Suche