Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Zusammenarbeit für Betriebsmittelliste der Niederlande

Mitglieder des FiBL und von Skal an der Biofach

FiBL und SKAL unterschreiben den Vertrag für die zukünftige Zusammenarbeit an der Biofach. V.l.n.r.: Jan Hoekman, Projektmanager Skal Biocontrole, Bernhard Speiser, Koordinator Betriebsmittelliste FiBL, Margreet van Brakel, Geschäftsführerin von Skal Biocontrole, Urs Niggli, Direktor des FiBL und Lucius Tamm, Leiter des Departements für Nutzpflanzenwissenschaften am FiBL. (Foto: Boris Liebl, FiBL)

Das FiBL Schweiz und die Zertifizierungsstelle Skal unterzeichnen einen Zusammenarbeitsvertrag für die Beurteilung von Betriebsmitteln für den Biolandbau in den Niederlanden.

(Nürnberg/Frick/Zwolle, 12.02.2016) Eine Betriebsmittelliste bietet Bioproduzenten eine Übersicht über die zugelassenen Futter-, Dünge- Pflanzenschutz- und Reinigungsmittel und schafft Transparenz über deren Zusammensetzung. Schon seit Jahren fordert der Biosektor in den Niederlanden eine solche Liste. An der BIOFACH-Messe in Nürnberg wurde heute in Anwesenheit der Skal-Geschäftsführerin Margreet van Brakel und FiBL-Direktor Urs Niggli ein Zusammenarbeitsvertrag für die Beurteilung von Betriebsmitteln für den Biolandbau in den Niederlanden unterzeichnet. Das Ziel der Zusammenarbeit ist die Publikation einer Betriebsmittelliste für die zertifizierten Biobetriebe in den Niederlanden. Einheitliche Beurteilungskriterien auf der Basis der entsprechenden Öko-Gesetzgebungen der EU und der Niederlande sowie eine gründliche Qualitätskontrolle der Produkte sind integraler Teil des Beurteilungsprozesses.

Skal ist die akkreditierte Zertifizierungsstelle für den Biosektor in den Niederlanden. Das Forschungsinstitut für Biologischen Landbau FiBL beurteilt seit 1996 Betriebsmittel für die Schweizer Biolandwirte. FiBL Deutschland ist seit 2006 Herausgeber der entsprechenden Betriebsmittelliste für deutsche Produzenten. Die Kompetenzen von FiBL und Skal ergänzen sich und ermöglichen die Herausgabe einer niederländischen Betriebsmittelliste.

Weitere Informationen

Links

Kontakte

Download

Medienmitteilung (72.5 KB)
Medienmitteilung (238.4 KB)