Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Podium zu Ernährungssicherheit, Ernährungssouveränität und Ernährungsdemokratie am 27. Januar in Frick

Wie viel Schweiz wollen Schweizer Konsumenten auf ihrem Teller? Was darf die Kleinbäuerin aus Ägypten uns verkaufen und wer bestimmt über das alles?

Über die Herausforderungen der Schweizer und der globalen Landwirtschaft diskutieren im Rahmen einer Podiumsveranstaltung am 27. Januar im Meck in Frick Jere Häseli (Jungbauer), Thomas Gröbly (Ethiker und Buchautor), Alois Huber (Präsident des Bauernverbandes Aargau) und Otto Schmid (Agrarökonom des Forschungsinstituts für biologischen Landbau FiBL). Fausta Borsani (Agronomin und Buchautorin) moderiert den Anlass. Es gibt einen Apéro und einen einfachen Znacht.

Die Bar ist ab 18.30 Uhr geöffnet, die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr
Eintritt inkl. Essen, exkl. Wein: Fr. 30.-
Reservation: 062 871 81 88, info@meck.ch

Veranstaltet wird der Anlass von Meck, FiBL, Tillia Baumpflege AG, Aargauer Kuratorium sowie den Gemeinden Frick und Gipf-Oberfrick.

Weitere Informationen

Kontakt

Links und Download