Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Neue Ausgabe von Ökologie & Landbau

Titel Ökologie & Landbau 149

Schwerpunktthema: Bündnispartner für den Öko-Landbau

Der Öko-Landbau bietet Lösungsmöglichkeiten für zahlreiche Gegenwartsprobleme, wie jüngst im Weltargrarbericht gezeigt wurde. Um die Zukunft nachhaltig zu sichern, bedarf es jedoch der Kooperation mit starken Bündnispartnern. Ökologie & Landbau berichtet über bereits bestehende und noch zu schließende Partnerschaften und darüber, wie diese dazu beitragen können, gemeinsame Ziele zu erreichen.

Von FiBL-Autoren stammen im aktuellen Heft Artikel zu den Themen reduzierte Bodenbearbeitung, Naturschutz auf Biobetrieben, Haltung von Legehennen und Technologieplattform Organics.

Alfred Berner, Maike Krauß und Paul Mäder erläutern erste Ergebnisse eines Versuchs zu reduzierter Bodenbearbeitung im ökologischen Landbau. Bei Optimierung des pfluglosen Systems wird mehr Kohlenstoff gespeichert und die Ertragssicherheit kann gesteigert werden kann.

Ob der Biolandbau zusätzliche Naturschutzleistungen erbringt, wird immer wieder infrage gestellt. Christian Schader, Lukas Pfiffner, Christian Schlatter und Matthias Stolze vergleichen in einer aktuellen Studie, wie Naturschutzmaßnahmen auf biologisch und konventionell bewirtschafteten Betrieben in der Schweiz umgesetzt werden, und zeigen: Biobetriebe realisieren zwei Drittel mehr.

Eine neue Forschungsplattform für die Biolebensmittelwirtschaft soll nicht nur Forschungsbedürfnisse ermitteln, sondern auch einen Aktionsplan entwerfen. Urs Niggli und Marco Schlüter stellen die Technologieplattform Organics vor.

Esther Zeltner zeigt auf, welches Huhn für die Haltung auf Demeter-Betrieben geeignet ist.

Aktuelle Ausgabe auf www.soel.de
Weitere Informationen zur Zeitschrift Ökologie & Landbau