Newsletter BÖLN-Forschungsberichte

Alle Forschungsvorhaben, Forschungsergebnisse und Termine auf einen Blick: Der monatliche E-Mail-Newsletter zur Forschung im ökologischen Landbau (im Rahmen des Bundesprogramms ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN))

Aktueller Newsletter

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Archiv

Bitte beachten Sie, dass die archivierten Meldungen nicht aktualisiert werden. Möglicherweise sind die Inhalte der Meldungen inzwischen nicht mehr gültig. Linkverknüpfungen können eventuell ins Leere oder auch auf inzwischen aktualisierte Inhalte führen. Danke für Ihr Verständnis!

Newsletter September 2019

1. Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und Eiweißpflanzenstrategie: Neue Forschungsvorhaben

Themenbereich Pflanze

+ Unkrautregulierung im Silomaisanbau durch präventive, systemare Maßnahmen in der Fruchtfolge- und Anbaugestaltung (FKZ 15OE093, FKZ 15OE128 und FKZ 15OE129)
Forschende der Universität Kassel, des Thünen-Instituts für Ökologischen Landbau und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) untersuchen im Rahmen eines neuen Verbundvorhabens verschiedene Verfahren zur präventiven Unkrautbekämpfung im Silomaisanbau. In mehrjährigen Feldversuchen testen sie verschiedene Vorfrüchte, unterschiedliche Ernteverfahren und -termine der Vorfrüchte, reduzierte Bodenbearbeitung sowie unterschiedliche Reihenabstände bei den Maisreihen.
orgprints.org/36488/

+ Untersuchungen zur optimalen Produktion und pflanzenbaulichen Verwertung von Biogut- und Grüngutkompost im ökologischen Landbau (FKZ 18OE009, FKZ 18OE118, FKZ 18OE119, FKZ 18OE120 und FKZ 18OE122)
Ziel eines neuen Forschungsprojektes ist es, wissenschaftliche und verfahrenstechnische Grundlagen zu schaffen, um gütegesicherte Qualitätskomposte verstärkt im Ökolandbau einzusetzen und eine nachhaltige Wirtschaftsweise zu unterstützen. Forschende der TU München, der Gütegemeinschaft Kompost Regio Bayern e.V., dem Bioland Erzeugerring Bayern, der Öko-BeratungsGesellschaft mbH und dem GreenSurvey-Institut für Marktforschung erarbeiten hierbei Anwendungsempfehlungen für die Praxis auf wissenschaftlicher Grundlage.
orgprints.org/36440/

Themenbereich Sozioökonomie

+ Entwicklung eines Konzeptes zur Evaluierung von Aromen für den Einsatz in Bio-Lebensmitteln (EvA) (FKZ 18OE054)
Das neu gestartete Projekt EvA zielt darauf ab, konventionelle Aromen im Hinblick auf ihre Verwendbarkeit bei der Herstellung von Ökoprodukten besser beurteilen zu können. Hierzu erarbeiten Mitarbeiter vom FiBL Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit dem Büro für Lebensmittelkunde & Qualität eine einheitliche Informationsgrundlage und Vorgehensweise und erheben technologische Herausforderungen bei der Herstellung von Ökoaromen. Zudem prüfen sie, ob bereits zugelassene Stoffe zur Herstellung von Ökoaromen genügen oder ob Anpassungen in der EU-Öko-Verordnung 889/2008 erforderlich sind.
orgprints.org/36436/

+ Aufbau eines Zertifizierungsprogramms für Betriebsmittel für den ökologischen Landbau (FKZ 18OE055)
Ziel eines Projektes der FiBL Projekte GmbH ist es, ein Zertifizierungsprogramms für Betriebsmittel, die für den ökologischen Landbau geeignet sind, aufzubauen. Die Zertifizierung soll die Sicherheit für Hersteller und Verwender von Betriebsmitteln erhöhen, so dass die Produkte im Ökolandbau verwendet werden können und deren Verwendung keine negativen Einflüsse auf die erzeugten Biolebensmittel hat.
orgprints.org/36434/

Themenbereich Tier

+ Entwicklung einer Datenbank für ökologische Tiere und für ökologische juvenile Aquakulturtiere gemäß Art. 26 der EU VO 2018/848 (FKZ 18OE089)
Eine neue Datenbank, in der die national verfügbaren ökologischen Jung- und Zuchttiere und juvenilen Aquakulturtiere transparent gelistet werden, wird am FiBL Deutschland e.V. entwickelt. Die Datenbank soll allen betroffenen Parteien, von Landwirten über Händler und Anbieter bis zu den Kontrollstellen und zuständigen Behörden, eine schnelle und effiziente Möglichkeit bieten, die Verfügbarkeit von ökologischen Tieren und juvenilen Aquakulturtieren zu prüfen, die Anbieter einzusehen und bei Bedarf Ausnahmegenehmigungen für den Zukauf konventioneller Tiere zu beantragen und zu bearbeiten.
orgprints.org/36438/

2. BÖLN und Eiweißpflanzenstrategie: Forschungsergebnisse

Themenbereich Wissenstransfer

+ Special "Ökolandbau" auf den DLG-Feldtagen 2018 (FKZ 17NA002)
Die DLG Service GmbH hat im Rahmen des Projektes Special „Ökolandbau“ auf den DLG-Feldtagen 2018 erstmals in der 30jährigen Geschichte der DLG-Feldtage einen selbstständigen Ausstellungsbereich für den Ökolandbau integriert. Aktuelle Themen des ökologischen Pflanzenbaus wurden für Ökobetriebe und Betriebe, die sich für eine Umstellung interessieren, praxisnah dargestellt und diskutiert.
orgprints.org/36420/

3. Termine

23. - 25. September 2020
20th Organic World Congress
Rennes, France
owc.ifoam.bio/2020