Startseite » FiBL Deutschland » Bio-Akademie » Veranstaltungsreihen » Beraterfortbildungen

Kontakt

Marion Röther

FiBL Projekte GmbH
Standort Bad Dürkheim
Weinstraße Süd 51
D-67098 Bad Dürkheim

Telefon +49 (0)6322 98970-235
Fax +49 (0)6322 98970-1
marion.roether(at)fibl.org

Kontakt

Vera Bruder
(Dipl.-Ing. agr.)

Bereichsleiterin
FiBL Projekte GmbH
Standort Bad Dürkheim
Weinstraße Süd 51
D-67098 Bad Dürkheim

Telefon +49 (0)6322 98970-228
Fax +49 (0)6322 98970-1
vera.bruder(at)fibl.org

Termine

Zu diesem Zeitraum/Thema stehen im Moment keine Nachrichten zur Verfügung.

Förderhinweis

Die Seminarreihe ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Veranstaltungen für die Beratung

Beraterfortbildungen

Die Beraterfortbildungen sind seit ihrem erstmaligen Angebot 2002 zu einer festen Größe in der Weiterbildung und Zusammenarbeit in der Bioberatung geworden.

Das Weiterbildungsangebot soll dazu beitragen, dass...

  • Ökobetriebe eine durchweg hohe Beratungsqualität erfahren und die verantwortlichen Menschen kompetent unterstützt und in ihrer betrieblichen und persönlichen Entwicklung nachhaltig gefördert werden.
  • die Motivation und Arbeitszufriedenheit der Berater durch Lernen und persönliche Weiterentwicklung gefördert wird.
  • die Berater und Beratungsorganisationen sich vernetzen und dadurch Synergien möglich werden, die für die Betriebe wie auch für die Berater nutzbringend sind.

Die Fachtagungen ermöglichen neben der fachlichen Weiterbildung den Blick über die Grenzen der eigenen Beratungsorganisation hinaus sowie intensiven Erfahrungsaustausch und Raum für Vernetzung. Angesprochen sind alle landwirtschaftlichen Berater, die überwiegend Ökolandwirte beraten, das heißt sowohl Berater aus Verbänden und Beratungsringen als auch freie, Kammer- oder Offizialberater.

Fachberatertagungen

Die Beratergruppen aus verschiedenen Fachrichtungen haben zum Ziel, ein länder- und auch verbandsübergreifendes Netzwerk der Bioberater zu etablieren, um somit den steigenden Ansprüchen in der Bioberatung gerecht zu werden.

Beratertagungen finden in folgenden Fachbereichen statt:

  • Rinder
  • Schweine
  • Geflügel
  • Schaf und Ziegenhaltung
  • Grünland
  • Ackerbau
  • Gemüsebau
  • Obstbau
  • Weinbau
  • Naturschutz
  • Imkerei
  • Direkt und Regionalvermarktung

Die Tagungen leben zum großen Teil von Beiträgen aus den eigenen Reihen. Zusätzlich werden von außerhalb Experten aus Forschung, Praxis und Beratung engagiert. Die meist zweitägigen Tagungen finden je nach Fachgebiet meist einmal jährlich statt. Die Vorbereitungsteams setzen sich aus jeweils ein bis drei Beratern aus allen Organisationen zusammen und werden von der Koordinationsstelle in der FiBL Projekte GmbH in Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung begleitet und unterstützt.

Methodische und unternehmerische Schulungen

Die Anforderungen an eine kompetente Beratung sind hoch: leichte Erreichbarkeit, gute und zuverlässige Vorbereitung, Kunden- und Mitgliederbindung und zunehmend eine möglichst hohe Kostendeckung werden erwartet. Gleichzeitig sind eigenverantwortliches Handeln sowie gut ausgebildete fachliche und methodische Kompetenzen wichtige Kriterien einer qualifizierten Beratung.

In der beruflichen Ausbildung liegt der Schwerpunkt nach wie vor in der fachlichen Qualifizierung. Eine systematische methodische Ausbildung findet in der Regel bisher im Bereich des ökologischen Landbaus nicht statt.

Das gemeinsame Weiterbildungscurriculum der Beratungsorganisationen im Ökolandbau unter dem Dach der FiBL Projekte GmbH bietet speziell auf die Beratung im ökologischen Landbau zugeschnittene Qualifizierungsmodule für Berater in den ersten Berufsjahren sowie methodische Aufbaumodule für Berater mit längerer Berufserfahrung.