Homepage » Service » Events » Event

Kontakt

Marion Röther

FiBL Projekte GmbH
Standort Bad Dürkheim
Weinstraße Süd 51
D-67098 Bad Dürkheim

Telefon +49 (0)6322 98970-235
Fax +49 (0)6322 98970-1
marion.roether(at)fibl.org

Tierschutzgerechte Rinderschlachtung im landwirtschaftlichen Betrieb

26.02.2018
Café Life im Lebenshilfe-Haus, 52006 Aachen, Deutschland

Neue Wege für Fleischerhandwerk und Hofverarbeitung

Das Schlachten auf dem Haltungsbetrieb ist ein spannendes und auch umstrittenes Thema, bei dem sich viel bewegt. Sie erfahren in Vorträgen, Diskussion und Kurzfilm wie sich die praktische Durchführung gestaltet und welches die größten Herausforderungen sind.
Neben der Betrachtung aus Sicht des Tierschutzes spielen für dieses Seminar die rechtlichen Rahmenbedingungen der Schlachtung und ihrer Auslegungsräume eine wesentliche Rolle. Insbesondere wird auf die Möglichkeit des Kugelschusses auf der Weide eingegangen. Das Seminar vermittelt wichtige Anregungen rund um die tierschutzgerechte Rinderschlachtung.

Seminarthemen

  • Lebend – oder nicht lebend in den Schlachthof – oder warum das Schlachten auf dem Haltungsbetrieb ein umstrittenes Thema ist.
  • Schlachten im Haltungsbetrieb von ganzjährig im Freien gehaltenen Rindern mit Filmausschnitten
  • Praktische Aspekte für das Betäuben und Töten von nicht ganzjährig im Freien gehaltenen Rindern: Fragen der Genehmigung und hygienische Aspekte
  • Betriebsbesichtigung Biolandhof Veith
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Seminarleitung

  • Lea Trampenau, ISS – Innovative Schlachtsysteme
  • Dr. Andrea Fink-Keßler, Verband für Landwirte mit handwerklicher Fleischverarbeitung (vlhf)

Informationen zum Workshop sowie der Anmeldebogen stehen für Sie unter der Rubrik „Download“ zur Verfügung.
Eine Anmeldung ist bis spätestens Freitag, 16.02.2018, möglich.

Weitere Informationen

Kontakt

Marion Röther

Download

Infoblatt mit Anmeldebogen  (464.4 KB)