Startseite » Themen » Statistiken

Thema: Statistiken Biolandbau

Kontakt

Helga Willer

Helga Willer
(Dr. rer. nat.)

Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7207
Fax +41 (0)62 865-7273
helga.willer(at)fibl.org

Contact

Lernoud Julia

Julia Lernoud

Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-0457
Fax +41 (0)62 865-7273
julia.lernoud(at)fibl.org

Statistiken zum Biolandbau

Biolandbau weltweit

Mit der jüngsten FiBL-Erhebung zum Biolandbau weltweit (in Zusammenarbeit mit dem )  wurden Daten per 31.12.2014 erfasst. Die Ergebnisse sind im Jahrbuch The World of Organic Agriculture , welches das FiBL gemeinsam mit dem Dachverband der Bioorganisationen IFOAM - Organic International www.ifoam.org herausgibt, und auf www.organic-world.net veröffentlicht.

Hier die wichtigsten Ergebnisse:

  • 43.7 Millionen Hektar wurden 2014 biologisch bewirtschaftet. Damit ist im Vergleich zum Jahr 2013 die biologisch bewirschaftete Fläche um eine halbe Million Hektar gewachsen.
  • Zu der biologischen Landwirtschaftsfläche kommen 37.6 Millionen Hektar weitere Flächen hinzu (überwiegend Wildsammlung, weiterhin Aquakultur- und Forstflächen). 
  • Grosse Teile der Biolandwirtschaftsfläche befinden sich in Ozeanien (40 Prozent), gefolgt von Europa (27 Prozent) und Lateinamerika (15 Prozent).
  • Die Länder mit der größten Biolandwirtschaftsfläche sind Australien (17.2 Millionen Hektar), Argentinien (3.1 Millionen Hektar) und die Vereinigten Staaten (2.2 Millionen Hektar).
  • Die Länder mit den höchsten Bioanteilen sind die Falklandinseln (36.3 Prozent), Liechtenstein (30.9 Prozent), und Österreich (19.4 Prozent). 
  • Es gibt fast 2.3 Millionen Biobetriebe. Die Länder mit den meisten Biobetrieben sind Indien, Uganda und Mexiko.
  • Der globale Markt für Bioprodukte wird vom Marktforschungsunternehmen Organic Monitor für das Jahr 2014 auf 80 Milliarden US-Dollar beziffert. Die meisten Bioprodukte werden in Europa und Nordamerika umgesetzt.
  • In Europa wurden gemäss FiBL/AMI-Erhebung 26.2 Milliarden Euro für Bioprodukte ausgegeben (Europäische Union 24 Milliarden). Deutschland stand dabei mit 7.9 Milliarden Euro an der Spitze, gefolgt von Frankreich (4.8 Milliarden Euro) und Groβbritannien (2.3 Milliarden Euro). Der höchste Pro-Kopf-Verbrauch war in der Schweiz mit über 221 Euro zu verzeichnen.

Weitere Informationen