Startseite » Themen » SMART » SMART-Methode

Thema: Sustainability Monitoring and Assessment RouTine (SMART)

Kontakt

Christian Schader

Christian Schader
(Dr.)

Departement für Sozioökonomie
Leiter Nachhaltigkeit
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-0416
Fax +41 (0)62 865-7273
christian.schader(at)fibl.org

Kontakt SMART Dienstleistungen

Moritz Teriete

Moritz Teriete
Geschäftsführer

sfs Sustainable Food Systems GmbH
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865 7267
Fax +41 (0)62 865-7273
moritz.teriete(at)sustainable-food.com

Die SMART-Methode

Im Wesentlichen besteht SMART aus einer eigens entwickelten Datenbank inkl. ausgefeilter Bewertungsmethodik sowie einem umfangreichen Indikatoren-Pool. Nachhaltigkeitsleistungen können hiermit nicht nur umfassend analysiert, sondern auch glaubwürdig, transparent und vergleichbar bewertet werden. Damit geht SMART weit über bisherige Ansätze im Bereich Corporate Social Responsibility bzw. der Nachhaltigkeitsberichterstattung hinaus.

Mit SMART können sowohl Primärproduzenten (Landwirtschafts- und Gartenbaubetriebe) als auch lebensmittelverarbeitende Unternehmen oder Händler, bis hin zu komplexen Lebensmittelkonzernen analysiert und bewertet werden. Durch die optimierte Vorgehensweise ist SMART trotz seines wissenschaftlichen Fundaments und der detailgenauen Analyse sehr effizient und pragmatisch in der Umsetzung und daher oft mit weniger Aufwand verbunden als bei alternativen Methoden.

Bei Interesse an einer SMART-Bewertung können Sie sich gerne an Moritz Teriete (Telefon +41 (0)62 865 7267) von der Sustainable Food Systems GmbH wenden.