Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Helga Willer

Helga Willer
(Dr. rer. nat.)

Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7207
Fax +41 (0)62 865-7273
helga.willer(at)fibl.org

Mein Newsletter-Account

Newsletter-Anmeldung


 Newsletterabmeldung/ Änderung Ihrer Daten

Neue Ausgabe der "Ökologie & Landbau": Innovationen

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Ökologie & Landbau" widmet sich dem Thema Innovationen im Ökolandbau.

Cover Ökologie & Landbau, Ausgabe 182
(06.04.2017) 

Am Anfang war der Biolandbau innovativ: Er suchte bessere Lösungen dort, wo das herkömmliche System seine eigenen Grundlagen zerstörte. Hat sich die Branche diesen Mut zum Fortschritt bewahrt? Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Ökologie & Landbau beleuchtet, wie innovativ Bio heute noch ist. Die Ökolandwirtschaft kann von Innovationen profitieren – und selbst welche liefern: Agrartechnik, Tierzucht, neue Kooperationsformen oder soziale Landwirtschaft sind hierbei nur einige Beispiele. Dabei hilft nicht nur die Forschung, sondern auch die Innovationstätigkeit der Bauern, die immer wieder Lösungen für Probleme suchen – und auch finden. Es stellt sich aber auch schnell die Frage, wie weit Innovationen – insbesondere technischer Art – im Ökolandbau gehen dürfen und sollen (Stichwort Züchtung). Er steht vor der Herausforderung, innovative Betriebs- und Anbausysteme weiterzuentwickeln, die seinen Grundlagen entsprechen und wirtschaftlich erfolgreich sind.Themen im Heft sind:

  • Wie nutzt der Biolandbau die Potenziale der neuen Informations- und Computertechnologie?
  • Sind Roboter und sensor- oder satellitengesteuerte Arbeitsabläufe Fluch oder Segen für den Biolandbau?
  • Welche Potenziale bieten Agrophotovoltaik, Lichtkennzeichnung und High Pressure Processing?
  • Wo liegen potenzielle Innovationshemmer in der Ökobranche?

Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • Pleite - Wie die KTG-Insolvenz Familienbetriebe schwächt
  • Plausch - Wie sich Pflanzen unterhalten
  • Plan - Was die Branche von der neuen Zukunftsstrategie denkt
  • Perspektive - Wie die Agrarwende gelingt

FiBL-Mitarbeitende sind mit Artikeln zu folgenden Themen beteiligt: "Mäßigung als Alleinstellungsmerkmal", "Fördern, aufspüren, anwenden",  "Öko-Feldtage 2017: Premiere mit großer Resonanz" und "Nicht jedes neue Verfahren ist auch wirklich sinnvoll".

Zum Kennenlernen der Zeitschrift können Sie beim oekom Verlag ein Probeabo bestellen. Neben dem Printabo ist es möglich, die Ökologie & Landbau auch online zu abonnieren.

Die "Ökologie & Landbau" wird von der Stiftung Ökologie & Lanbau (SÖL) in Zusammenarbeit mit dem FiBL herausgegeben.

Weitere Informationen

Kontakt

Helga Willer

FiBL-Beiträge in der neuen Ausgabe von Ökologie & Landbau

Links