Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Der Rückgang der biologischen Vielfalt in der Schweiz hält an

Erstmals haben sich 35 wissenschaftliche Institutionen, darunter auch das FiBL, aus der ganzen Schweiz zusammengeschlossen, um den Zustand der Biodiversität umfassend zu analysieren.

Cover

Bericht: Zustand der Biodiversität in der Schweiz 2014 - Die Analyse der Wissenschaft

(21.04.2015) 

Die Experten kommen zu dem Schluss, dass die Biodiversität in der Schweiz in den letzten Jahrzehnten weiter stark zurückgegangen ist und dass dieser Trend ungebrochen ist. Die punktuell positive Wirkung von Anstrengungen der letzten Jahrzehnte zur Erhaltung und Förderung von selten gewordenen Pflanzen, Tieren und Lebensräumen zeigt, dass es möglich ist, diesen Trend umzukehren. Dazu sind aber deutlich umfangreichere Massnahmen in allen Gesellschafts- und Politikbereichen erforderlich. Für die Wissenschaftler ist die Umsetzung des nun vorliegenden Aktionsplans zur Strategie Biodiversität deshalb von höchster Priorität.

Quelle: Medienmitteilung vom 21.4.2015 der Akadamie der Wissenschaften  Schweiz

Weitere Informationen

Kontakt

Link

naturwissenschaften.ch: Zustand der Biodiversität in der Schweiz 2014 - Die Analyse der Wissenschaft (Bericht), Factsheet zum Bericht und die Medienmitteilung zum Bericht