Startseite » FiBL Schweiz » Forschung » Sozioökonomie » Forschungsschwerpunkte Sozioökonomie

Kontakt

Matthias Stolze

Matthias Stolze
(Dr. sc. agr.)

Departement für Sozioökonomie
Departementsleiter
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7255
Fax +41 (0)62 865-7273
matthias.stolze(at)fibl.org

Forschungsschwerpunkte Sozioökonomie

Politikfolgenabschätzung

Das Sektormodell CH-FARMIS ermöglicht die Analyse der Auswirkungen verschiedener agrarpolitischer Rahmenbedingungen auf den Biolandbau in der Schweiz (Einkommen, Betriebsorganisation, Angebot, relative Vorzüglichkeit des Biolandbaus). Die Integration ökologischer Indikatoren in CH-FARMIS erlaubt uns, die Kosteneffektivität nachhaltiger Landbewirtschaftungssysteme bezüglich der Bereitstellung von Umweltgütern zu bewerten.

Kontakt

Matthias Stolze

Nach oben

Zukunftsunternehmen Landwirtschaft

Die Bäuerinnen und Bauern der Zukunft benötigen Schlüsselkompetenzen bezüglich unternehmerischen Handelns und nachhaltigen Managements. Die wissenschaftlichen Grundlagen dazu erarbeiten wir in diesem Cluster. Relevante Themenbereiche sind: Rolle und Bedeutung von Kooperationen, Nebenerwerb, Non-Food-Diversifizierung und neue Technologien.

Kontakt

Christine Rudmann

Nach oben

Konsumentenverhalten

Mit quantitativen Methoden der Konsumentenforschung wird das Verhalten und Vertrauen von Gelegenheitsbiokäufern untersucht. Unter anderem werden Argumente, die zusätzlich zum Bioargument das gesellschaftliche und soziale Engagement (Corporate Social Responsibility) des produzierenden Unternehmens widerspiegeln, hinsichtlich ihrer Kommunikationswirkung gegenüber den Konsumentinnen untersucht und optimiert.

Kontakt

Hanna Stolz

Nach oben

Landwirtschaft und Gesellschaft

Um Handlungsgrundlagen für politische Akteurinnen und Akteure zur Sicherung einer nachhaltigen Nutzung und Gestaltung ländlicher Räume erarbeiten zu können, ist es notwendig, das gegenwärtige und zukünftige gesellschaftliche Umfeld zu analysieren. Das FiBL beschäftigt sich daher mit den Ansprüchen der Gesellschaft an die verschiedenen Funktionen einer nachhaltigen Landwirtschaft in der Schweiz.

Kontakt

Heidrun Moschitz

Nach oben

Effiziente Zertifizierungssysteme

Die Biozertifizierung stellt für die Akteure der Biowertschöpfungsketten einen relevanten Kostenfaktor dar. Das FiBL zeigt Lösungsansätze für effiziente Zertifizierungssysteme auf.

Kontakt

Matthias Stolze

Laufende Projekte

    Keine Einträge in der Datenbank vorhanden.

Nach oben

Nachhaltigkeitsanalyse

Im Bereich Nachhaltigskeitsanalyse arbeiten FiBL-Fachleute aus Forschung, Beratung und Kommunikation zusammen.

Wir beschäftigen uns mit Nachhaltigkeit auf folgenden Ebenen:

  • Forschung:
    • Wirkung von Landbaumethoden und Nahrungsmittelproduktion auf ökologische, ökonomische und soziale Indikatoren.
    • Optimierung von Produktionssystemen und Verarbeitungsprozessen.
  • Entwicklung von praxistauglichen Lösungen und ökologische, ökonomische und soziale Problemen in der Landwirtschaft.
  • Beratung von landwirtschaftlichen Betrieben, Unternehmen in Verarbeitung und Handel, Organisationen und der Politik hinsichtlich Nachhaltigkeit.
  • Kommunikation von Nachhaltigkeitsaspekten an verschiedene Akteursgruppen und die Öffentlichkeit.

Kontakt

Christian Schader

Weiterführende Informationen

Thema Nachhaltigkeitsanalyse

Nach oben