Startseite » FiBL Schweiz » Forschung » Sozioökonomie

Kontakt

Matthias Stolze

Matthias Stolze
(Dr. sc. agr.)

Departement für Sozioökonomie
Departementsleiter
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7255
Fax +41 (0)62 865-7273
matthias.stolze(at)fibl.org

Informationen für die Praxis

Logo bioaktuell.ch

unter Markt
www.bioaktuell.ch

Departement für Sozioökonomie

Landschaft mit Bauernhof

Im Departement für Sozioökonomie erarbeiten wir Entscheidungsgrundlagen für die zukünftigen Herausforderungen in der ökologischen und nachhaltigen Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion. Deshalb verfolgen wir zwei Forschungsschwerpunkte:

  1. Nachhaltige Entscheidungsgrundlagen: hier erforschen wir für Landwirte, Unternehmen und politischen Entscheidungsträger wie nachhaltig die Bioproduktion und Bioprodukte sind
  2. Nachhaltige Entscheidungsprozesse: hier untersuchen wir wie Entscheidungen zur Nachhaltigkeit bei Landwirten, politischen Entscheidungsträgern und Verbrauchern zustande kommen.

Ein Themenbereich mit dem sich das Departement Sozioökonomie beschäftigt, behandelt die Frage, wie sich die Agrarpolitik auf den Biolandbau und die Nachhaltigkeit auswirkt. Zudem untersucht die Gruppe, welche institutionellen Entwicklungen notwendig sind, um biologische und nachhaltige Landwirtschaftssysteme zu fördern. Wir nutzen Verkaufsexperimente mit Konsumenten, um das Verhalten und das Vertrauen von Verbrauchern in Bioprodukte zu analysieren. Des Weiteren untersuchen wir, aus welchen Gründen Landwirte Innovationen wie z.B. neue Technologien oder politische Massnahmen umsetzen und ihren Betrieb auf Biolandbau umstellen. Unsere Agrarsoziologen arbeiten daran, ein besseres Verständnis von nachhaltigen ländlichen und urbanen Lebensmittelsystemen zu erhalten und untersuchen die Interaktionen zwischen den Akteuren dieser Systeme. Nachhaltigkeitsanalysen sind ein wichtiges Arbeitsfeld innerhalb unseres Institutes. Hier untersuchen und bewerten wir die Nachhaltigkeit der Nahrungsmittelproduktion vom Feld bis auf den Teller. Dabei betrachten wir die Dimensionen der Nachhaltigkeit mit Indikatoren für Ökologie, Ökonomie, Soziales und die Unternehmensführung.

Um einen direkten Wissenstransfer von der Forschung zu den Interessengruppen und den Endnutzern zu gewährleisten, bieten wir gezielte Dienstleistungen auf den Gebieten der Lebensmittelqualität und der Technologiebewertung an.

von links nach rechts: Simon Moakes, Lukas Baumgart, Sylvain Quiédeville, Jan Landert, Bennan Tong, Bernadette Oehen, Matthias Meier, Robert Home, Regula Bickel, Vanessa Gabel, Emilia Schmitt, Nadja El Benni, Anja Heidenreich, Johan Blockeel, Adele Ferrari, Matthias Stolze, Lin Bautze; es fehlen: Judith Hecht, Ingrid Jahrl, Silvia Marton, Heidrun Moschitz, Adrian Müller, Klavdija Ramšak-Noemi, Christian Schader, Otto Schmid, Brian Ssebunya, Hanna Stolz; Stand: Oktober 2016; Foto: FiBL, Franziska Hämmerli
Gruppenfoto Departement für Sozioökonomie