Startseite » Projekte » FiBL-Projekt

FiBL-Projekt

Projekttitel Aufbau von Bodenfruchtbarkeit in biologischen Ackerkulturen
Projekttitel in der Originalsprache Fertility Building Management Measures in Organic Cropping Systems
Offizielles Akronym FertilCrop
FiBL-Projektnummer 1008401
Abstract

Im Projekt FertilCrop arbeiten Spezialisten für Unkrautbekämpfung, Bodenphysik und -biologie, Pflanzenernährung, Gründüngung, Kompostierung, Klimawandel und Modellierung eng zusammen. Für die landwirtschaftliche Praxis werden verbesserte Anbaumethoden, neue Techniken und Entscheidungshilfen erarbeitet. "Wir erwarten, dass die enge Zusammenarbeit zwischen Landwirten und Forschern umweltfreundliche und vor allem lokal angepasste Ackerbausysteme ermöglicht, welche Wissenschaft und Praxiserfahrung kombinieren", so Projektleiter Andreas Fliessbach vom FiBL.

Das Projekt FertilCrop baut auf dem Vorgängerprojekt TILMAN-ORG auf, welches von 2012 bis 2014 mit zum Teil den gleichen Forschungspartnern durchgeführt wurde. Am neu lancierten Projekt ist sowohl der Forschungsschwerpunkt als auch der Ansatz ungewöhnlich. Der Fokus liegt auf den Wechselbeziehungen, etwa zwischen dem Ertrag der Ackerkulturen und dem Wachstum der Unkräuter oder dem Zusammenhang zwischen einer guten Bodenstruktur und einer hohen Aktivität von Kleinstlebewesen. Alle Partner nutzen dazu bereits bestehende Feldexperimente. Mit den zahlreichen Informationen werden EDV-gestützte Beratungs- und Entscheidungsmodelle gefüttert, welche den Landwirten den Einstieg erleichtern. Die beteiligten Landwirte und Forscher lernen voneinander, den Zustand des Bodens auf Basis der Wissenschaft und der Praxiserfahrung einzuschätzen, und sie lernen, die Computer-gestützten Entscheidungshilfen zu nutzen.

20 Forschungspartner in 13 europäischen Ländern werden während drei Jahren Daten aus 18 Feldversuchen und Fallstudien unter Berücksichtigung der Erfahrungen von Beratern, Landwirten und Forschern zusammentragen und auswerten.

Offizielle Projektwebsite

www.fertilcrop.net _blank

Projektstatus abgeschlossen
Projektbeginn 01.01.2015
Projektende 31.12.2017
Finanzierung/ Donor
  • Bundesamt für Landwirtschaft, Bern
  • CORE Organic PLUS
(Forschungs-)Programm
  • CORE Organic Plus/ Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)
  • Schweizerischer Nationalfonds (SNF) – SCOPES - Forschungspartnerschaften mit Osteuropa
Projektpartner
  • Research Institute of Organic Agriculture (FiBL)
  • Aarhus University (AU)
  • Fundacja im. Stanislawa Karlowskiego (FSK)
  • Scuola Superiore Sant'Anna (SSSA)
  • Centro di Ricerche Agro-Ambientali "Enrico Avanzi" (CiRAA)
  • Helmholtz Zentrum München (HMGU)
  • ISARA Lyon
  • Institut National de Recherche Agronomique (INRA)
  • Institute of Soil Science and Plant Cultivation (IUNG-PIB)
  • University of Ljubljana (UL)
  • Estonian University of Life Sciences (EULS)
  • Swedish University of Agricultural Sciences (SLU)
  • Lithuanian Research Centre for Agriculture and Forestry (LRCAF)
  • Institute for Sustainable Development (ISD)
  • Cantabrian Agricultural Research and Training Centre (CIFA)
  • Wageningen University and Research Centre (WUR)
  • Norwegian Institute for Agricultural and Environmental Research (BFO)
  • University of Florence - Department of Agrifood Production and Environmental Sciences (DISPAA)
  • SEGES P/S (SEGES)
  • Universitat de Barcelona (UB)

http://www.fertilcrop.net/fc-partners.html

FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Koordinator

Forschungsschwerpunkte
Themen
Änderungsdatum 31.03.2016
Zurück zur Übersicht/ Suche