Startseite » Projekte » FiBL-Projekt

FiBL-Projekt

Projekttitel Klimaneutraler Bio-Acker- und Gemüsebau
Offizielles Akronym KLINE-AG
FiBL-Projektnummer 10032
Abstract

No-till (Direktsaat)-Systeme wurden für die konventionelle Landwirtschaft entwickelt und sind auf den Einsatz von Herbiziden und Mineraldüngern angewiesen. Ziel unseres Projektes ist die Anpassung reduzierter Bodenbearbeitungsverfahren an die Verhältnisse des biologischen Landbaus.
In diesem Projekt optimieren wir seit Herbst 2002 die reduzierte Bodenbearbeitung (flach lockern oder wenden, 5 cm tief), im Vergleich zu herkömmlichem Pflügen (15 cm tief) in einer Ackerbaufruchtfolge auf einem tonigen Boden. Des Weiteren prüfen wir, welche Fakturen die Adaption der reduzierten Bodenbearbeitung im Biolandbau erleichtern: Gülle versus Mistkompost und biologisch-dynamische Präparate im Vergleich zu einer Variante ohne Präparate. Dieser Versuch ist eingebettet in den FiBL-Gutsbetrieb in Frick  und wird in enger Zusammenarbeit mit einer Beratungsgruppe aus praktizierenden Landwirten und Beratern durchgeführt. Die Erträge im reduzierten Verfahren waren gegenüber Pflug im Jahr 1-3 10% geringer; im Jahr 3-6 20-30% höher; über neun Jahre insgesamt 11% höher. Weiterhin hatten reduziert bearbeitete Böden 17% mehr Humus (0-10 cm), 37% mehr mikrobielle Biomasse, eine bessere Bodenstruktur und eine höhere Wasserspeicherfähigkeit. Durch die reduzierte Bodenbearbeitung wurde der Proteingehalt der Getreide nicht verringert. Der Einsatz von Vollgülle gegenüber Mistkompost brachte höhere Getreideerträge und höhere Proteingehalte im Getreide. Der Einsatz der Präparate zeigte bisher nur in einzelnen Jahren vereinzelt Effekte. Die Versuchsdaten dienen als Grundlage zu Energiebilanz- und Klimagasberechnungen des Departements Sozioökonomie am FiBL. Eine LCA-Berechnung ergab bei den reduzierten Verfahren sowohl weniger Treibhausgas-Emissionen, als auch einen geringeren Energieverbrauch.

Auf zwei Standorten in Muri (Kanton Aargau) und in Aesch vergleichen wir die Bodenbearbeitungsverfahren Pflug versus reduzierte Bodenbearbeitung bei mineralischer und organischer Düngung. Im Mittel über 4 Jahre war der Ertrag im reduzierten Verfahren um circa 10% geringer, was den Ergebnissen auf 9 Praxisbetrieben entspricht.

Offizielle Projektwebsite

Offizielle Projektwebsite

Projektstatus abgeschlossen
Projektbeginn 01.01.2009
Projektende 31.12.2011
Finanzierung/ Donor

  • Software-AG
  • Mensch-Mitwelt und Erde
  • Sampo
  • Bundesamt für Landwirtschaft
  • Coop Fonds für Nachhaltigkeit
(Forschungs-)Programm
  • Partnerschaft Coop und FiBL
Projektpartner

  • Soil Protection Office, Berne, Switzerland (Dr. Wolfgang Sturny)
  • Cantonal extension services
Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Weiterführende Informationen

On-farm Conference, Schlatthof, Aesch, BL:
www.fibl.org/de/medien/medienarchiv/medienarchiv11/mm-klima-boden-2011-06-08.html

CORE Organic Project TILMAN-ORG
www.tilman-org.net

Extension:
www.bioaktuell.ch/de/zeitschrift-bioaktuell.html

Current project funded by the Coop Sustainability Fund
Boden- und klimafreundlicher Bio-Ackerbau

Peer reviewed publications:

  • Berner, A., Hildermann, I., Fließbach, A., Pfiffner, L., Niggli, U., Mäder, P. (2008): Crop yield and soil fertility response to reduced tillage under organic management. Soil & Tillage Research 101, 89-96
  • Börstler, B., Thiéry, O., Sýkorovà, Z., Berner, A., Redecker, D. (2010): Diversity of mitochondrial large subunit rDNA haplotypes of Glomus intraradices in two agricultural field experiments and two semi-natural grasslands. Molecular Ecology 19, 1497-1511.
  • Carr, P.M., Mäder, P., Creamer, N.G., Beeby, J.S. (2012): Editorial: Overview and comparison of conservation tillage practices and organic farming in Europe and North America. Renewable Agriculture and Food Systems 27, 2-6.
  • Gadermaier, F., Berner, A., Fließbach, A., Friedel, J.K., Mäder, P. (2012): Impact of reduced tillage on soil organic carbon and nutrient budgets under organic farming. Renewable Agriculture and Food Systems 27, 68-80.
  • Krauss, M., Berner, A., Burger, D., Wiemken, A., Niggli, U., Mäder, P. (2010): Reduced tillage in temperate organic farming: implications for crop management and forage production. Soil Use and Management 26, 12-20.
  • Kuntz, M., Berner, A., Gattinger, A., Scholberg, J.M., Mäder, P., Pfiffner, L. (2013): Influence of reduced tillage on earthworm and microbial communities under organic arable farming. Pedobiologia 56, 251-260.
  • Mäder, P., Berner, A. (2012): Development of reduced tillage systems in organic farming in Europe. Renewable Agriculture and Food Systems 27, 7-11.
  • Peigné, J., Messmer, M., Aveline, A., Berner, A., Mäder, P., Carcea, M., Nardzcci, V., M-F., S., Thomsen, I.K., Celette, F., David, C. (2013): Wheat yield and quality as influenced by reduced tillage in organic farming. . Organic Agriculture, DOI 10.1007/s13165-013-0055-x.
  • Sans, F.X., Berner, A., Armengot, L., Mäder, P. (2011): Tillage effects on weed communities in an organic winter wheat–sunflower–spelt cropping sequence. Weed Research 51, 413-421.

 

 

Forschungsschwerpunkte
Themen
Änderungsdatum 08.07.2016
Zurück zur Übersicht/ Suche