Startseite » Projekte » FiBL-Projekt

FiBL-Projekt

Projekttitel Sortenprüfung Kernobst für den biologischen Anbau
FiBL-Projektnummer 15012
Abstract

Im Projekt werden robuste Apfel- und Birnensorten auf ihre Eignung für den Bioanbau und den Biomarkt geprüft. Die Prüfung ist zweistufig: Exaktversuche am FiBL in zwei Verfahren (1. praxisüblicher Pflanzenschutz mit Blütenausdünnung und 2. reduzierter Pflanzenschutz ohne Blütenausdünnung). Sorten, die vom Bio-Sortenteam (Züchter, Sortenprüfer, Produzenten, Handel und Endverkauf) als aussichtsreich angesehen werden, werden auf drei bis vier Bioobstbetrieben weiter geprüft (ca. 2000-3000 Bäume pro Sorte), inklusive Lagerverhalten und Konsumentenakzeptanz. Wird diese Hürde auch gemeistert, wird die Sorte für den breiten Biopraxisanbau weiterempfohlen.

Projektstatus laufend
Projektbeginn 01.10.1994
Finanzierung/ Donor
  • Coop
  • BLW
Projektpartner
  • Agroscope
  • Poma Culta
  • div. Züchter
  • VariCom
  • Produzenten
  • Obsthandel
  • Coop
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
  • Gallmeister Anna (Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
  • Häseli Andreas (Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation, Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
Forschungsschwerpunkte
Themen
Änderungsdatum 04.10.2017
Zurück zur Übersicht/ Suche