Startseite » Projekte » FiBL-Projekt

FiBL-Projekt

Projekttitel Internationale Summerschool zu Agroecology
Projekttitel in der Originalsprache International Summer School on Agroecology
Offizielles Akronym ISSAE
FiBL-Projektnummer 35130
Abstract

Die ISSAE will die wissenschaftliche Diskussion zum Thema Agroecology anregen und sich dabei aufkommender Themen annehmen.

Das Zielpublikum der Summer School sind Studierende und Doktoranten von ausgewählten Universitäten in Spanien, Belgien, Frankreich, Schweden und der Schweiz sowie Personen mit einem beruflichen Hintergrund, welcher sie für die Teilnahme an der Summer School qualiifziert, z.B. aus den Bereichen Lebensmittelherstellung und Beratung.

Mit speziellen Feldtagen wird die Idee von Agroecology an Praktiker und ehemalige Teilnehmer der Summer School weiter vermittelt.

Offizielle Projektwebsite

issae.enfa.fr/e-community/

Projektstatus laufend
Projektbeginn 01.01.2016
Projektende 31.12.2018
Finanzierung/ Donor
  • Erasmus+ Programm der EU
(Forschungs-)Programm
  • Sonstiges Programme
Projektpartner
  • ENFA - Ecole National de Formation Agronomique (France)
  • SEVAB - Ecole Doctorale Science Ecologique, Veterinaire, Argonomique,et Bio-ingenerie (Toulouse- France)
  • ULG - Liège University (Belgium)
  • UNINE - University Neuchâtel (Suisse)
  • INRA-Avignon, INRA-Toulouse (France)
  • AgroParisTech-Paris (France)
  • Universitad de Sevilla (Spain)
Projektbeirat
  • A. Aebi (Unversité de Neuchâtel),
  • S. Bellon (INRA-Avignon),
  • L. Hazard (INRA-Toulouse),
  • Louis Hautier (CRAW Gembloux),
  • J-L. Hemptinne (Université de Toulouse-ENFA),
  • C de Sainte Marie (AgroParisTech-Paris),
  • D. Magda (INRA-Toulouse),
  • A. Magro (Université de Toulouse-ENFA),
  • B. Oehen (FiBL, Switzerland),
  • Eva Torremocha (Universitad de Sevilla) 
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
Rolle des FiBL

Vorbereitung der Summer School, Dissemination mit Feldtagen in Schweden und Spanien

Forschungsschwerpunkte
Themen
Änderungsdatum 14.07.2016
Zurück zur Übersicht/ Suche