Startseite » Karriere » Praktika

Bewerbungen an

FiBL, Stefan Williner
+41 (0)62 865 72 78
stefan.williner(at)fibl.org

Aktuelle Praktikumstellen

Weitere Praktikumstellen

Weitere Praktikumsstellen finden Sie gegebenenfalls auf unserer englischen oder französischen Seite. Oben rechts können Sie die Sprache wechseln.

Kontakt

Stefan Williner

Stefan Williner

Administration
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon +41 (0)62 865-7278
Fax +41 (0)62 865-7273
stefan.williner(at)fibl.org

Praktika

Jedes Jahr schreiben wir eine Reihe von Praktikumsstellen in unseren Forschungsgruppen aus. Die bezahlten Praktika finden in der Regel zwischen April und Oktober statt, vorzugsweise für die Dauer von sechs Monaten.

Unsere Praktikanten sind Studentinnen und Studenten in fortgeschrittenen Semestern an einer Hochschule, vor allem in den Studienrichtungen Agronomie, Biologie, Geographie oder Umweltlehre, aber auch Absolventen und Absolventinnen von Fachhochschulen oder Landwirte. Es ist auch möglich ein Nachdiplompraktikum zu absolvieren. Der Praktikant oder die Praktikantin arbeitet schwerpunktmässig in einem Departement, erhält aber auch Einblick in andere Departements. Am Schluss des Praktikums verfassen die Praktikanten einen Arbeitsbericht, in der Regel über ein selbständig bearbeitetes Teilgebiet.

Praktikumsstellen 2017

Für das Jahr 2017 sind am Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick folgende Praktikumsstellen offen:

Bodenwissenschaften

Themen/Arbeiten:
Bodenmikrobiologische Untersuchungen, Mithilfe bei der Durchführung von Feldversuchen im Bereich reduzierte Bodenbearbeitung und Anbausystemvergleich, Bodenprobenahmen. Analyse von Böden unter Trockenstress.
Dauer:
5 Monate für Nachdiplompraktikum, 6 Monate für Student/innen
Beginn:
März 2017
Anforderungen:
Interesse an Mikrobiologie und Biochemie des Bodens. Grundkenntnisse in chemischer und/oder mikrobiologischer Analytik; Student/innen der Agronomie, Biologie oder Umweltnaturwissenschaften
Auskünfte bei:
Andreas Fliessbach
Bewerbungen an:
Stefan Williner

Nach oben