Startseite » FiBL Europe » Über FiBL Europe

Flyer FiBL Europe

FiBL Europe

FiBL Europe

Rue de la presse 4
B-1000 Brüssel

Telefon +32 2 227 11 22

info.europe(at)fibl.org
www.fibl.org

Kontakt

Mészáros Dóra

Dóra Mészáros
(M.Sc. Agrarwirtschaft
M.Sc. Naturschutz)

Co-Direktorin
FiBL Europe
Rue de la presse 4
BE-1000 Brüssel

Telefon +32 483 516-931
Fax +32 2 227-2780
dora.meszaros(at)fibl.org

Kontakt

Miguel Angel de Porras Acuña

Miguel Angel de Porras Acuña
(M.Sc. Agrarökologie)

Co-Direktor
FiBL Europe
Rue de la Presse 4
BE-1000 Brüssel

Telefon +32 483516-831
Fax +32476090-328
miguel.deporras(at)fibl.org 

Über FiBL Europe

FiBL Europe ist das Dachinstitut zur Vertretung der fünf nationalen FiBL-Institute in Brüssel

  • FiBL Europe dient als zentrale Anlaufstelle und Zugang zu den umfangreichen Kompetenzen der nationalen FiBL-Institute.
  • FiBL Europe stellt wissenschaftliche Kenntnisse und technische Lösungen zur Verfügung, um die biologische und nachhaltige Landwirtschaft voranzutreiben.
  • FiBL Europe trägt mit seiner wissenschaftlichen Exzellenz zur Weiterentwicklung von nachhaltigen Ernährungssystemen in Europa und in Entwicklungsländern bei.

    Hauptziele von FiBL Europe

    1. Förderung und Erweiterung der Nutzung von internetbasierten Datenbanken und Dienstleistungen für Landwirte, Berater, Zertifizierungsstellen, Verbände und staatlichen Stellen in allen Bereichen des Biolandbaus und der Nahrungsmittelproduktion. Der Schwerpunkt liegt dabei auf:

      • einer Liste zu biologischem Saat- und Pflanzgut. OrganicXseeds.com wird bereits in Belgien, Deutschland, Irland, Luxemburg, Schweden, der Schweiz und im Vereinigten Königreich verwendet und weiter ausgebaut.
      • einer Betriebsmittelliste für den Biolandbau (siehe www.organicinputs.org). Nationale Listen für geprüfte Produkte werden bereits in Deutschland, den Niederlande und in der Schweiz verwendet. Europäische Betriebsmittellisten werden vorbereitet.

    1. Verbesserung der Verfügbarkeit und Nutzung von Daten zur Produktion und Handel von Nahrungsmitteln mit Bio- oder Nachhaltigkeitslabels (www.organic-europe.net), welche vom FiBL gesammelt und analysiert werden.
    2. Förderung des Konzepts und der Methoden der FiBL-Nachhaltigkeitsbewertung für landwirtschaftliche Betriebe, Unternehmen im Lebensmittelsektor und Entscheidungsträger (mithilfe von SMART, RISE und Life Cycle Assessment).
    3. Bereitstellung einer umfassenden Toolbox mit Techniken und Wissen zum Biolandbau in verschiedenen europäischen Sprachen (siehe shop.fibl.org und www.farmknowledge.org).
    4. Durchführung von Studien zu allen FiBL-Aktivitäten (Aspekte der Sozioökonomie, Marktentwicklung, Böden, Pflanzenbau, Zucht, Tierhaltung und -gesundheit, Lebensmittelqualität und -sicherheit).
    5. Repräsentation/Vertretung nationaler FiBL-Institute gegenüber potentiellen Partnern und Fördermöglichkeiten für Kooperationsprojekte in der Europäischen Union und in Entwicklungsländern.

    Weitere Informationen

    Kontakt

    Link