Startseite » FiBL Deutschland » Forschung » Ökosaatgut

Kontakt

Klaus-Peter Wilbois

Klaus-Peter Wilbois
(Dr. agr.)

Externer Mitarbeiter
FiBL
Kasseler Straße 1a
D-60486 Frankfurt

Telefon +49 (0)69 7137699-76
Mobil +49 (0)177 5079411
Fax +49 (0)69 7137699-9
klaus-peter.wilbois(at)fibl.org

Ökosaatgut

Keimlinge

Die Arbeitsbereiche im Bereich Ökosaatgut und -pflanzenzucht sind:

  • Datenbank OrganicXseeds: Seit 2004 wird die Internetdatenbank OrganicXseeds des FiBL als offizielle Datenbank für Ökosaat- und -pflanzgut in der Schweiz, in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Luxemburg eingesetzt. Auch neue EU-Mitgliedstaaten wie Tschechien nutzen die Internetdatenbank und weitere osteuropäische Länder haben Interesse angemeldet: www.organicxseeds.com
  • Vorstandsmitglied in ECO-PB: Das Europäische Konsortium für ökologische Pflanzenzüchtung (ECO-PB) wurde im April 2001 von europäischen Ökoforschungsinstituten gegründet, um als internationale Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zur biologischen Pflanzenzüchtung und Saatgutproduktion zu dienen: www.eco-pb.org
  • Supportstelle ökologische Pflanzenzüchtung: Ende 2014 wurde am Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) eine Supportstelle für die ökologische Pflanzenzüchtungsforschung eingerichtet. Initiiert wurde sie von einem Aktionsbündnis, bestehend aus FiBL Schweiz und FiBL Deutschland, den Verbänden der ökologischen Landwirtschaft in Deutschland, der Stiftung Mercator Schweiz und der Software AG-Stiftung. Ziel dieser auf fünf Jahre finanzierten Supportstelle ist unter anderem, ökologische Pflanzenzüchter dabei zu unterstützen, Gelder aus öffentlichen Förderprogrammen für Forschung und Landwirtschaft in Deutschland, der Schweiz und der Europäischen Union zu gewinnen. Damit soll dazu beigetragen werden, dass ökologische Pflanzenzüchtung Schritt für Schritt in einem Maße gefördert wird, wie es der Bedeutung der Biolandwirtschaft in Deutschland und in der Schweiz entspricht.